Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Dichtung beim Äquatorschnitt

Dichtung beim Äquatorschnitt 4 Monate 1 Woche her #35747

  • Chaos
  • Chaoss Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Delphine sind schwule Haie!
  • Beiträge: 470
  • Dank erhalten: 27
Die Verschlussebene wird denke ich schon praktisch perfekt sein. Ich werde dazu ja eine bestehende GFK-Platte als Abschluss nehmen.
Diese halbrunden Deckel sind auch extrem verwindungssteif, von daher können die Abstände zwischen den Schrauben wohl tendenziell etwas weiter sein, aber wie weit sind denn nun konkret bei Euch? Reden wie nun so von 3 oder 10 cm oder 20 cm?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Delfine sind schwule Haie !

Dichtung beim Äquatorschnitt 3 Monate 3 Wochen her #35749

Bei meiner USS Monitor habe ich eine 5mm Moosgummischnur auf 4mm zusammengepresst, mit einem Abstand zwischen den Bolzen von 100mm und aus 4mm Pappelsperrholz gebaut. Zugegeben, die liegt nur in drei Zentimetern Wassertiefe. Bei meinem ersten Kolbentank habe ich auch eine Moosgummischnur mit 4mm Stärke verwendet und die auf ca. 2,5mm zusammengepresst, das gab bis jetzt keine Probleme.

Ich meine Norbert Brüggen hatte in seinem Buch im Kapitel der Ruderanlenkungen eine Quetschung von 20% erwähnt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher" Albert Einstein
Letzte Änderung: von Dominik.

Dichtung beim Äquatorschnitt 3 Monate 2 Wochen her #35751

  • Chaos
  • Chaoss Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Delphine sind schwule Haie!
  • Beiträge: 470
  • Dank erhalten: 27

Dominik schrieb: Ich meine Norbert Brüggen hatte in seinem Buch im Kapitel der Ruderanlenkungen eine Quetschung von 20% erwähnt.


Hier habe ich dem Brüggen wohl etwas Unrecht getan. In seinem Buch ist doch im Kapitel 13.5 eine Tabelle für Nutmaße.
Wäre allerdings praktisch gewesen im Kapitel über Abdichtungen einen entsprechenden (sichtbaren) Querverweis mit aufzunehmen.

Den ersten Versuch werde ich mal mit einer ordinären 2mm Moosgummischnur durchführen. Wer weiß, vielleicht klappts ja sogar schon damit, ansonsten werden ich noch ein paar Spanten einbauen und gegebenenfalls eine härtere Dichtung benutzen. Die jetzigen hat gerade mal 15 Shore.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Delfine sind schwule Haie !
  • Seite:
  • 1
  • 2